Jörg Burzer

Jörg Burzer

Mitglied des Vorstands der Mercedes-Benz Group AG, Produktion und Supply Chain Management

Zum Vortrag
„Die Produktion der Zukunft: digital, effizient, nachhaltig und flexibel.“

Digital, hocheffizient, nachhaltig und flexibel: Mercedes-Benz will die Automobilproduktion der Zukunft aktiv gestalten und vorantreiben. Mit dem digitalen Ökosystem MO360 stellt Mercedes-Benz die vollständige Transparenz der Produktionsabläufe sicher. Die CO2-neutrale Produktion in allen eigenen Werken weltweit setzt neue Maßstäbe für Nachhaltigkeit in der Automobilproduktion. Ebenso zeichnet sich die Mercedes-Benz Produktion durch maximale Flexibilität aus und produziert dank hochflexibler Strukturen Fahrzeuge mit verschiedenen Antriebsarten auf einer Linie. Die Factory 56 ist unsere Blaupause für die Produktion der Zukunft.


Zur Person
Jörg Burzer begann seine Karriere im Jahr 1999 bei der damaligen DaimlerChrysler AG in der Fahrzeugvorentwicklung. Der promovierte Ingenieur studierte Materialwissenschaften mit Schwerpunkt Metallurgie an der Universität Erlangen und absolvierte Auslandsaufenthalte an der Technischen Universität Kopenhagen sowie am Council for Scientific and Industrial Research in Pretoria (Südafrika).
 
Burzer, der seit 2019 im Vorstand der Mercedes-Benz AG für Produktion und Supply Chain Management verantwortlich ist, war zuvor Leiter Qualitätsmanagement bei Mercedes-Benz Cars.

Mercedes-Benz Group im Überblick

Die Mercedes-Benz Group AG ist eines der erfolgreichsten Automobilunternehmen der Welt. Mit der Mercedes-Benz AG gehört der Fahrzeughersteller zu den größten Anbietern von Premium- und Luxus-Pkw und Vans. Die Mercedes-Benz Mobility AG bietet Finanzierung, Leasing, Fahrzeugabos und –miete, Flottenmanagement, digitale Services rund um Laden und Bezahlen, die Vermittlung von Versicherungen sowie innovative Mobilitätsdienstleistungen an.

Die Firmengründer Gottlieb Daimler und Carl Benz haben mit der Erfindung des Automobils im Jahr 1886 Geschichte geschrieben. Als Pionier des Automobilbaus ist es für Mercedes-Benz Motivation und Verpflichtung, die Zukunft der Mobilität sicher und nachhaltig zu gestalten. Das Unternehmen setzt dabei auf innovative und grüne Technologien sowie auf sichere und hochwertige Fahrzeuge, die faszinieren und begeistern. Mercedes-Benz investiert konsequent in die Entwicklung effizienter Antriebe und stellt die Weichen für eine vollelektrische Zukunft: Die Marke mit dem Stern verfolgt das Ziel, vollelektrisch zu werden – überall dort, wo es die Marktbedingungen zulassen. Mit diesem strategischen Ziel von „Electric first“ zu „Electric only“ beschleunigt Mercedes-Benz die Transformation in eine emissionsfreie und softwaregetriebene Zukunft.

Darüber hinaus treibt das Unternehmen die intelligente Vernetzung seiner Fahrzeuge, das autonome Fahren und neue Mobilitätskonzepte mit Nachdruck voran, denn Mercedes-Benz betrachtet es als Anspruch und Verpflichtung, seiner Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt gerecht zu werden. Mercedes-Benz vertreibt seine Fahrzeuge und Dienstleistungen in nahezu allen Ländern der Welt und hat Produktionsstätten in Europa, Nord- und Lateinamerika, Asien und Afrika.

Zum Markenportfolio zählen neben Mercedes-Benz, der wertvollsten Luxus-Automobilmarke der Welt (Quelle: Interbrand-Studie, 20.10.2021), Mercedes-AMG, Mercedes-Maybach, Mercedes-EQ und Mercedes me auch die Marken von Mercedes-Benz Mobility: Mercedes-Benz Bank, Mercedes-Benz Financial Services und Athlon. Das Unternehmen ist an den Börsen Frankfurt und Stuttgart notiert (Börsenkürzel MBG). Im Jahr 2021 setzte der Konzern mit insgesamt rund 172.000 Mitarbeitern 2,3 Mio. Fahrzeuge ab. Der Umsatz lag bei 168,0 Mrd. €, das EBIT betrug 29,1 Mrd. €.