Andreas Lehe

Andreas Lehe

Leiter Strategic Planning, AUDI AG

Zum Vortrag
Weitere Informationen zum Vortrag folgen schnellstmöglich.


Zur Person
Andreas Lehe wurde 1968 in Koblenz geboren. Nach einer Ausbildung zum Galvaniseur und einem Studium der Werkstoffkunde/ Oberflächentechnik an der Fachhochschule Aalen startete Lehe 1994 bei der AUDI AG in Neckarsulm.

2000 wurde ihm die Leitung der Kunststoff-Lackiererei am Standort Ingolstadt übertragen. Acht Jahre später übernahm er die Verantwortung für den Bereich Decklack, 2010 für die Lackiererei A3.

Von Oktober 2017 an verantwortete Lehe die Geschäftsführung Produktion und Logistik der AUDI MÉXICO S.A. de C.V.. Zum 1. Januar 2019 übernahm er den Vorsitz der Geschäftsführung von Audi México.

Zum 1. November 2020 ist Andreas Lehe zur AUDI AG nach Ingolstadt zurückgekehrt und leitet den Bereich „Strategic Planning“. Damit verantwortet er die stetige Weiterentwicklung einer ganzheitlichen Audi Produktionsstrategie sowie das weltweite Produktionsnetzwerk. Zu seinen Aufgaben zählt auch die zentrale Steuerung des Geschäftsbereichs Produktion sowie die Digitalisierung der Produktionsprozesse.

Über AUDI

Über AUDI

Der Audi Konzern ist einer der erfolgreichsten Hersteller von Automobilen und Motorrädern im Premium- und Luxussegment. Die Marken Audi, Ducati, Lamborghini und Bentley produzieren an 21 Standorten in 13 Ländern. Audi und seine Partner sind weltweit in mehr als 100 Märkten präsent.   

2021 hat der Audi Konzern rund 1,681 Millionen Automobile der Marke Audi, 8.405 Sportwagen der Marke Lamborghini und 59.447 Motorräder der Marke Ducati an Kund_innen ausgeliefert. Im Geschäftsjahr 2021 erzielte die AUDI AG bei einem Umsatz von €53,1 Mrd. ein Operatives Ergebnis vor Sondereinflüssen von €5,5 Mrd. Weltweit arbeiten mehr als 89.000 Menschen für den Audi Konzern, davon rund 58.000 in Deutschland. Mit seinen attraktiven Marken sowie neuen Modellen, innovativen Mobilitätsangeboten und wegweisenden Services setzt das Unternehmen den Weg zum Anbieter nachhaltiger, individueller Premiummobilität konsequent fort.