Michael Breme

Michael Breme

Leiter Produktions- und Werkplanung, AUDI AG

Michael Breme wurde 1967 in Essen geboren. Er studierte Werkstoffwissenschaften an der RWTH Aachen und schloss 1996 als Diplom‑ Ingenieur ab. Seine berufliche Karriere begann er bei der AUDI AG als Planer Unterbau/Strukturplanung Karosserie und Auslandswerke. Vier Jahre später wurde Breme Projektleiter in der Gesamtplanung, ehe er 2002 die Stelle als Assistent des Planungsleiters antrat. Zwei Jahre später wechselte der Diplom‑ Ingenieur in den Audi‑ Werkzeugbau. Dort sammelte er als Leiter des Betriebsmanagements im Anlagen‑ und Vorrichtungsbau erste Erfahrungen als Führungskraft, bis er zwei Jahre später die Segmentleitung Anlagen und Vorrichtungen im Werkzeugbau übernahm.

2008 wurde er zum Standortkoordinator für den Werkzeugbau Ingolstadt und stellvertretender Leiter des Audi‑ Werkzeugbaus. Von 2009 an leitete Breme den Audi‑ Werkzeugbau und war verantwortlich für die Werkzeugbau‑ Standorte Ingolstadt, Neckarsulm, Győr/Ungarn, Audi Tooling Barcelona (ATB) in Martorell/Spanien und Audi Tooling China (ATC) in Peking/China. Zudem hatte er seit 2015 die Leitung des Kompetenzcenter Anlagen‑ und Umformtechnik inne. Dort laufen die Aktivitäten von Werkzeugbau und Presswerk gebündelt zusammen, um Kompetenzen und wertvolle Synergien optimal zu nutzen.

Seit April 2016 ist Michael Breme Leiter der Produktions‑ und Werkplanung der AUDI AG. In dieser Funktion ist er für die produktionsseitigen Planungen aller Fahrzeugprojekte der Marke Audi und für die Planung und Umsetzung der Werkstrukturen aller Audi‑ Standorte weltweit verantwortlich.